16.12.2019
Aufstellung der Kandidaten für den Gemeinderat der Freien Wähler - GBV

Starke Liste für Großkarolinenfeld – Aufbruchstimmung bei der FW-GBV

 

Die Mitglieder der FW-GBV, Freie Wähler - Großkarolinenfelder/Tattenhausener Bürgervereinigung, bestimmten kürzlich die Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 15. März 2020. In der sehr gut besuchten Versammlung, beim Wirt von Dred, stellten sich die 23 Bewerber vor, darunter fast ein Drittel Frauen aus allen Ortsteilen. Der Versammlungsleiter, Dr. Erwin Gutsmiedl, der auf Platz 1 die Liste anführt, freute sich über die 23 verantwortungsbewussten und engagierten Bürgerinnen und Bürger, die viele Berufszweige vertreten. Der Bürgermeisterkandidat der FW – GBV, Josef Simon Lausch, langjähriger Kreis- und Gemeinderat, ging auf Platz 3. Unter den Kandidaten für den Gemeinderat sind viele Berufszweige vertreten: Handwerk, Landwirtschaft, Forschung, Energieberatung, Gesundheitswesen, Erneuerbare Energien, Lohnsteuerhilfe und IT-Technik. Alles Frauen und Männer mit einem gesunden Menschenverstand. Die Wahlleitung der harmonischen Aufstellungsversammlung übernahm der Landratskandidat und Kreisvorsitzende der Freien Wähler für den Landkreis Rosenheim, Sepp Hofer.

Dr. Erwin Gutsmiedl, Forschung (Listenplatz 1), Josef Simon Lausch, Energieberatung (3), Michael Höhensteiger, Landwirtschaft, Dienstleistung (5), Josef Baumann, Gesundheitswesen (2), Resi Maier, Selbständig (20), Monika Röhrl, Landwirtschaft (16), Elisabeth Müller, Angestellte (15), Johann Baumann, Landwirtschaft (19), Stephan Fröhlich, IT-Technik (7), Anton Forstmaier, Erneuerbare Energien (6), Peter Müller, Baugewerbe (13), Nicht auf dem Bild sind: Lydia Binder, Lohnsteuerhilfe (4), Andrea Müller, Einzelhandel (8), Sebastian Baumann, Rentner (9), Christian Schönhofer, Bankkaufmann (10), Martin Wieser, Diplom-Betriebswirt (FH) (11), Christian Hofmann, Biolandwirt (12), Martina Gutsmiedl, Behinderten- und Jugendhilfe (14), Andreas Baumann, Landwirtschaft (17), Thomas Stahuber, Maschinenbaumeister (18), Ersatzkandidaten sind: Martin Gröschl, Betonbau, Dominik Ellmeier, Landwirtschaft, Stefan Krichbaumer Landwirtschaft.

Im Anschluss an die Nominierung wurde über aktuelle Themen diskutiert, wie den Flächenverbrauch durch raumgreifende Gewerbe- und Baugebiete und Infrastrukturprojekte, der fehlende Bedarf neuer Bahn-Trassen für den Brenner Nordzulauf, die Finanzierung der Straßenbaumaßnahmen, die Gestaltung des Ortskerns, die Entwicklung des Ortsteils Tattenhausen, den neuen Kindergarten in Großkarolinenfeld und die Wohnsituation für die Bürger aller Ortsteile, insbesondere  für Familien und Einheimische sowie sozialer Wohnungsbau. Dabei wurde besonders angemahnt, unter den Mandatsträgern und im Gemeinderat eine konstruktive, sachliche und wertschätzende Gesprächskultur zu pflegen. Für ihr langjähriges Engagement wurde zum Abschluss der ausscheidenden Gemeinderätin, Frau Marga Knorek, ein kleines Präsent überreicht.